Sie sind hier: Badeorte am Roten Meer
Zurück zu: Reisetipps
Allgemein: Impressum Kontakt

Badeorte am Roten Meer

El Gouna

22 km nördlich von Hurghada ist in den letzten Jahren der lagunenartig angelegt, mondäne Ferienort El Gouna entstanden. Ein 10 km langer Sanstrand umgeben von türkisfarbenen Lagunen, das ist ein Ferienort zum Wohlfühlen. Egal ob Sie tauchen, schnorcheln, segeln windsurfen, kitesurfen, Wasserski fahren oder lieber Golf spielen, beim Tennis, Volleyball, Kamel- oder Pferdereiten entspannen möchten, hier finden Sie garantiert das passende Angebot. El Gouna wurde mit einem Konzept geplant. Alle Hotels sind im arabischen Stil und arbeiten mit den Sportangeboten zusammen. Ebenso kann auch in einem anderen als in dem gebuchten Hotel die Verpflegung eingenommen werden.

TIPP: Jede Woche ist die Abu Tig Marina die Bühne für das marina Street Festival, ein Strassenfest mit Live-Musik, Bauchtanzshows oder verschiedenen Wettbewerben, ein Spass für die ganze Familie. In Kafr El Gouna im traditionellen ägyptischen Stil gebauten zentrum finden Sie alles, was eine lebendige Stadt ausmacht.

EMPFEHLUNG: El Gouna ist sehr geeignet für Erholungssuchende. Es bietet eine grosse Auswahl an Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten, besonders auch für Golfer. Doch für Schnorchler und Taucher ist es weniger geeignet, da die interessanten Korallenriffe mit der artenreichen Fischvielfallt weiter südlicher zu finden sind.

Hurghada

Der an der Westküste des Roten Meeres liegende Badeort Hurghada erstreckt sich über eine Gesamtlänge von ca. 30 km. An dem langen feinen Sandstrand liegen die grosszügigen und beeindruckenden Hotelanlagen. Sowohl Wassersportler als auch Sonnenanbeter kommen hier auf Ihre Kosten. Wer schöne Landschaften sucht, findet im Hinterland von Hurghada beeindruckende farbige Canyons.

TIPP: Entlang der neuen Promenade finden Sie die Grand Mall und die Siva Mall mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Bars. Oder flanieren Sie durch den im August 2008 eröffneten Marina Boulevard mit Blick auf tolle Yachten. In jedem Fall sollten Sie auch in die Innenstadt von Hurghada gehen, hier in Dahar lohnt sich der Besuch des Basars mit orientalischem Flair Oder probieren Sie einen frisch gepressten Zuckerrohrsaft in einem der kleinen Cafés - ein sehr preiswerter und ungewöhlicher Genuss.

EMPFEHLUNG: Hurghada besteht aus ca. 30 km Hotelküste. Wer sich erholen möchte und sich hauptsächlich nur in der eigenen Hotelanlage aufhalten will, für den ist Hurghada sehr geeignet. Vor allem, da der Transfer zum Flughafen von Hurghada nicht weit ist. Hurghada ist weniger geeignet für Schnorchler und Taucher, da die wirklich interessanten Korallenriffe südlicher am Roten Meer zu finden sind (ausser man fährt bei einem Tagesausflug mit dem Boot zu den Giftun-Inseln).

Sahl Hashees

Sahl Hasheesh ist eine Bucht, die sich über eine Fläche von 4'100 Hektaren direkt am Roten Meer erstreckt, nur knapp 20 km vom Zielflughafen Hurghada entfernt. An der 12 km langen Bucht mit ihren traumhaften Sandstränden wir ein neuer "HotSpot" der absoluten Superlative geschaffen. Märchenhafte Hotels, luxuriöse Appartements, eine neue "Altstadt" mit dem Flair aus 1001 Nacht, Restaurants, Bars, Bazare, unvergessliche Tauchreviere, Golfplätze und Kinokomplexe sowie eine Marina vervollständigen dieses Projekt. Die Bucht verwöhnt die Besucher mit feinsandigen Stränden und prachtvollen Korallenriffen; ein Paradies für Badegäste, Schnorchler und Taucher. Legendäre Tauchpl$tze wie Giftun-Island, Abu-Ramada, Carless-Reef, Sehdwan-Island und Um-Gammar sind nach kurzer Bootsfahrt erreichbar.

Safaga

Sogar die Pharaonin Hatshepsut wusste schon, dass Körper und Geist sich in Safaga finden. Der Legende nach soll sie sich dort einmal jährlich zum Kuren eingefunden haben. Aber auch Strandliebhaber und Wassersportler fühlen sich hier wohl. Die Unterwasserwelt ist atemberaubend und der stetige Wind macht Safaga zu einem der besten Windsurfspots der Welt. Ausser dem schönen Strand-, Berg und Wüstenpanorama bietet der alte Dorfkern Safagas einige Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Bars. Die bekanntesten Tauchreviere in der Nähe sind: Tobia-Island, Panorama-Riff, Shaap Shear, Sandy Island, Gamul Soraya, Salem Express und Middle Reef.
TIPP: Wer ein animiertes Städtchen sucht ist hier falsch. Wer jedoch etwas ausserhalb vom Massentourismus seine Ferien verbringen möchte, sollte Safaga gesehen haben.
 
EMPFEHLUNG: Ideal für Ruhesuchende abseits dem grossen Massentourismus

Makadi Bay

Die schöne, lang gestreckte Makadi Bay ist ein reines Feriengebiet am Roten Meer, ca. 30 km südlich von Hurghada und ein absolutes Muss für sonnenhungrige Wasserfans. In dem gepflegten Ort gib es neben schönen Hotelanlagen auch Souveniergeschäfte, Restaurants, einen Coiffeur und einen Golfplatz. Die langen, flach abfallenden Sandstrände mit kristallklarem Wasser und vorgelagerten Korallengärten sind ideal für alle Erholungssuchenden, Bade- und Feriengäste. Besonders Atmosphäre gibt die Arabische Wüste, die direkt hinter den Hotelanlagen anfängt. Wassersportler kommen hier ganz auf Ihre Kosten: für Surfer gibt es genügend Wind, für Taucher und Schnorchler die Korallenriffe und auch Segeln und Wellenreiten ist möglich. In der Makadi Bay finden Sie kilometerlange Korallenriffe mit seltenen Fischen und wunderschönen Sandstrände. Auch einige der weltbesten Tauchplätze befinden sich in der Nähe: Giftun-Island, Abu Ramada, Carless-Reef, Shedwan-Island, Um Gammar usw.
TIPP: Vor allem abends lädt die makadi Mall mit zahlreichen Geschäften und Cafés zum Bummeln ein. Die Makadi Mall, die im spanischen Kolonialstil erbaut ist, bietet Ihnen alles, um Ihren Ferientag perfekt abzurunden: Minimarkt, Juwelier, Bouiquen, Spielzeugladen und Indoor Spielplatz, eine Bank, Coiffeu und Beautycente, Blumengeschäfte, Internet Café, Bowling und zahlreiche verschiedenste Restaurants vom Bistro bis zur gehobenen Küche. De erwähnten Einrichtungen können teilweise Änderungen unterliegen. Aber das besondere Highlight sind die abendlichen Shows und Veranstaltungen, die in der Makadi Mall aufgeführt werden.
EMPFEHLUNG: Einen Badeurlaub in Makadi Bay ist wegen den Korallenriffen vor allem geeignet für alle, die gerne Schnorcheln, Tauchen und Surfen. Für reine Badeferien ist die Makadi Bay wegen der Korallenriffe weniger geeignet.

Soma Bay

Auf der exquisiten Halbinsel "Soma Bay" befindet sich einer der schönsten Sandstrände des Roten Meeres. Die hauseigenen Korallenriffe begeistern Schnorchler und Taucher gleichermassen. Bis zum Flughafen von Hurghada sind es nur 45 km und Safaga erreichen Sie nach knapp 15 km. Der von Gary Player entworfene 18-Loch PGA-Golfplatz begeistert Golfer aus aller Welt.
TIPP: Das in Grösse, Angebot und Qualität einzigartige Thalasso & Wellness-Center "Les Thermes Marins des cascades" beglückt Körper und Seele und die erlesenen Hotels an der Soma Bay gehören zu den besten Ägyptens. Sie befinden sich auf einer 10 Millionen m2 grossen Halbinsel, welche an drei Seiten vom Meer umschlossen ist und ausschliesslich und exklusiv den Gästen der Hotels, des Golfclubs und des Thalasso & Wellness-centers zur Verfügung steht. Abwechslungsreiche Aktivitäten wie Tauchen, Windsurfen, Segeln Tennis, Squash und vieles mehr erwartet Sie!

El Quseir

Das noch ursprüngliche Hafenstädtchen El Quseir bezaubert mit einer schönen Strandpromenade, an welcher einige Restaurants liegen - und viel Geschichte. In der Antike wurde der Hafen El Quseir rege genutzt, denn von aus stachen die Schiffe in Richtung Punt ins Meer um Elfenbein, Myrre und Weihrauch zu kaufen. El Quseir hat sich von dem altertümlichen Hafen zu einem Geheimtipp unter den Ferienorten des Roten Meeres entwickelt. Im Vergleich zu anderen Ferienorten in Ägypten konnte sich El Quseir das arabische Flair eines traditionellen Fischerdörfchens sehr gut bewahren. In der Umgebung von El Quseir wurden in den vergangenen Jahren einige Hotels und Hotelanlagen errichtet. Diese sind zum Teil sehr luxuriös ausgestattet und bieten den Gästen vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten.
TIPP: Machen Sie einen Spaziergang in die alte Innenstadt oder besichtigen Sie neben den Häusern der Einheimischen einen Bazar sowie das älteste erhaltene Fort Ägpytens, "Fort El Quseir".
EMPFEHLUNG: El Quseir ist für alle Schnorchler und Taucher ein Paradies. Denn alle Hotelanlagen in und um El Quseir haben ein hauseigenes Korallenriff inmitten einer noch fast unberührten Unterwasserwelt. Wegen der Korallen-Riffe ist jedoch El Quseir weniger für Schwimmer geeignet. El Quseir ist 150km südlicher von Hughada gelegen, den Flughafen in Marsa Alam erreicht man nach 40 km.

Marsa Alam

Marsa Alam ist vor allem bei Ruhesuchenden und Tauchern beliebt. Es bietet alles, was das "Unterwasser-Herz" höher schlagen lässt. Einige der bekanntesten Tauchgründe befinden sich in der näheren Umgebung: Samadai Reef (Dolphin House genannt), Fury Shoal, Elphinsone, Abu Dabbab, Brother Island sowie weiter südlich Zabargad, Rocky Islands und St. john's. Alle Hotels dieser Gegend haben ein eigenes Hausriff. Einsame Buchten laden zum Schwimmer, Schnorcheln und Tauchen ein. Hier gibt es noch viele unberührte Tauchplätze an und vor der Küste, die recht seltene Schätze im Roten Meer offenbaren. Mit einer eindrucksvollen Bergkulisse im Hintergrund, traumhaften Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und grossartigen Korallenriffen sind alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Ferienerlebnis geschaffen. Einkaufsmöglichkeiten und Diskotheken sucht man hier vergeblich. Umso mehr können Sie sich entspannen und erholen.
TIPP: Suchen Sie sich einen ruhigen Platz am Strand und geniessen Sie den Sonnenuntergang!
EMPFEHLUNG: Ideal für Taucher und Schnorchler und Ruhesuchende. Wegen der Riffen weniger zum reinen Baden geeignet.

Sharm el Sheikh

An der Südspitze der Sinaihalbinsel, zwischen dem Golf von Suez und dem Golf von Aqaba, befindet sich Sharm el Sheikh, ein eleganter und exklusiver Badeort. Nördlich von dem eigentlichen arabischen Stadtviertel gibt es die beühmte Na'ama Bay, mit ausserordentlich schönen Hotels und Restaurants, Cafés, gepflegten Grünanlagen und einer ruhigen Fussgängerzone. Für viele Taucher und Schnorchler sind Sharm el Shekih und vor allem Na'ama Bay die schönsten Ferienorte in Ägypten. Denn die Unterwasserwelt is hier einfach atemberabend. Der Ferienort ist berühmt für seine vorgelagerten Korallenriffe, die zu den schönsten und artenreichsten der Welt zählen. Weit über 100 verschiedene Korallenarten und ein einzigartiger Fischreichtum kennzeichnen den breiten Saum der Riffe
TIPP: Wer seine Ferien hier verbringt, sollte unbedingt durch das Zentrum der Na'ama Bay schlendern, denn es ist der Mittelpunkt des Feriengeschehens: Hotels, Restaurants, strand Bars, ein schönes Einkaufszentrum, Spielcasinos, Nachtclubs und Diskos mit Karaokeshows finden Sie hier, aber natürlich auch die zahlreichen professionellen und gut geführten Tauchbasen und Wassersportzentren.
In das traditionelle Leben können Sie am besten eintauchen, wenn Sie einen Ausflug zum alten Markt von Sharm el Sheikh machen. Zahlreiche Stände und kleine Läden in Gebäuden, die den typisch ägyptischen Charme widerspiegeln, schlängeln sich durch die schmalen Gassen der Altstadt und bieen Waren, Souveniers, Gewürze und vieles mehr an. Hier finden Sie die idealen Voraussetzungen zum ausgelassenen Feilschen und Schnäppchen machen.
EMPFEHLUNG: Wer sich nicht nur erholen möchte, sondern auch noch das Nachtleben geniessen möchte oder Abends gerne flanieren möchte, ist in Sharm el Sheikh sicher am richtigen Ort.

Dahab

Dahab, der auf deutsch übrigens "Gold" heisst und wohl wegen seiner "goldenen" Stränden so genannt wurde, liegt ca. 80 km nördlich von Sharm el Sheikh am Golf von Aqaba und ha einen der schönsten Sandstrände auf der Sinai-Halbinsel. Das lebhafte Beduinendorf Dahab bietet touristisch alle und ist dennoch ein gemütlicher Ort. Eine Promenade mit vielen kleinen Restaurants und Kneipen lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Aber vor allem ist Dahab eines der ältesten und bekanntesten Tauchgebiete des Roten Meeres; einige der aufregendsten und spektakulärsten Tauchspots des Sinai befinden sich in unmittelbarer Nähe, wie z.B. das "Blue Hole", oder der Canyon. Aber auch Surfer finden hier bei ausreichendem Wind an über 300 Tagen im Jahr besonders gute Voraussetzungen ind er Lagune von Dahab.
TIPP: Geniessen Sie das Meer und die Sonne und schauen Sie den sesshaften Beduinen beim obligatorischen Backgammonspielen oder Shisharauchen zu. Oder probieren Sie eine der typischen Wasserpfeiffen gleich selber aus.

Nuweiba

Nuweiba ist ein kleines, gemütliches Städtchen, ca. 195 km nördlich von Sharm el Sheikh gelegen. es bietet wunderschöne Sandstrände mit der Wüste und der faszinierenden Berglandschaft im Hintergrund.
TIPP: In Nuweiba ist man weit weg von der gewohnten Zivilisation und Hektik - Ideal für einen Erholungsurlaub. Wer dennoch etwas mehr erleben möchte, kann Ausflüge in die Wüste unternehmen oder in einem Restaurant direkt am Meer, die im Beduinenstil eingerichtet sind, eine traditionelle ägyptische Malzeit geniessen.
EMPFEHLUNG: Für Ruhesuchende - weitab des grossen Massentourismuses.

Ain el Sokhna (Nähe Suez-Kanal)

Ain El Sokhna (arabisch "Heisse Quelle" ist ein Gebiet das rund 90 Fahrminuten von Kairo entfernt am Roten Meer liegt. Geniessen sie die ruhige Atmosphäre weit ab vom Massentourismus. Ganz in der Nähe liegen die berühmten Klöster St. Antonios und St. Paulus, die man besuchen kann.
TIPP: Ein Ausflug lohnt sich auch in die Stadt Suez, ca 50 km nördlich von Ain el Sokhna. Erleben Sie hautnah wie die grossen Frachtschiffe den Suez-Kanal passiereren. Nicht zuletzt können Sie einen Ausflug nach Kairo unternehmen, um z.B. die Pyramiden von Giseh oder das Ägyptische Nationalmuseum mit den berühmten Schätzen des Tutanchamun zu besichtigen.
EMPFEHLUNG: Wer die berühmten Pyramiden von Giseh in Kairo besuchen möchte und dies mit einem Badeurlaub verbinden möchte (ohne das obere Niltal mit Luxor und Assuan zu besuchen) ist in Ain El Sokhna gut aufgehoben, da dies ohne Inlandflug mit einem spannenden Transfer durch die Wüste möglich ist. Voraussetzung man sucht Ruhe abseits des Massentourismus. Denn ausser den beiden Hotels ist in Ain el Sohkna nichts zu finden!